Selfkant_Wappen_1

Es ist nicht bekannt, seit wann es in Süsterseel eine christliche Gemeinde gibt. Nach den Kriegszerstörungen im 17. und 18. Jh. wurde 1772 eine neue Kirche gebaut. Weil im 19. Jh. dieser Bau für die Zahl der Kirchenbesucher zu klein war, wurde nach Plan von Johann Burkart, Aachen, das Schiff im Osten verlängert und im Westen ein neuer Turm vorgesetzt. 1957/58 brach man den Erweiterungsbau im Osten ab, baute an seine Stelle eine Art Querschiff in Länge etwa des alten Langschiffs. Am 1. Juni 1959 wurde die Kirche geweiht. 1979 wurde sie renoviert und der Chorraum nach Plänen von Matthias Kleuters umgebaut. (www.kirche-selfkant.de)